prodorso

Rheumatologie - Fragen und Antworten

 

Frage: Was ist 'Rheuma' ?

Antwort: 'Rheuma' ist ein sehr ungenauer Begriff. Es werden darunter ganz verschiedene Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Gelenke sowie des Rückens verstanden. Rheuma kann entzündlich, also durch das Immunsystem bedingt sein. Meistens handelt es sich aber um degenerative also abnutzungsbedingte Formen.

 

Frage: Ist 'Rheuma' heilbar ?

Antwort: Es gibt für die meisten Rheumaformen gute Therapiemöglichkeiten. Einzelne Rheumaformen können heute sogar so behandelt werden, dass die PatientInnen kaum noch etwas von ihrer Krankheit merken. Leider können die verschiedenen Ursachen der Rheumaerkrankungen heute noch nicht wie z.B. eine Lungenentzündung behandelt werden - es handelt sich als um chronische Erkrankungen. 

 

Frage: Mein Bruder hat Morbus Bechterew (entzündlicher Rückenschmerz) - werde ich auch daran erkranken ?

Antwort: Nein nicht zwingend. Sogar bei eineiigen Zwillingen erkranken nicht immer beide Geschwister, es besteht aber ein erhöhtes Risiko. 

 

Frage: Gibt es einen Test um vorherzusagen ob ich einen Morbus Bechterew kriege ?

Antwort: Leider gibt es keinen Test um eine Prognose zu machen. Im Blut kann aber das sogenannte HLA-B27 bestimmt werden welches das Risiko anzeigt, irgendwann und auch nur möglicherweise an dieser Krankheit zu leiden.

 

Frage: Gibt es andere Tests und zu sehen ob ich an Rheuma leide ?

Antwort: Ja - es gibt heute sehr viele und auch sehr teure Tests im Blut, mit Röngen, MRI und nuklearmedizinischen Untersuchungen. Welcher Test sinnvoll ist und wann er durchgeführt werden sollte müssen Sie mit Ihrem Rheumatologen besprechen.

Aktuelle Seite: HOME Für Patienten Fragen & Antworten Rheumatologie