prodorso

Rheumatologie

Rheumatologie

Die Rheumatologie versteht sich als breit ausgerichtete medizinische Disziplin mit dem Schwerpunkt in der Abklärung der verschiedensten Probleme und Erkrankungen des Bewegungsapparates. Die Rheumatologie hat sich in den vergangenen Jahren mit der Einführung neuer Behandlungskonzepte einen grossen Schritt weiterentwickelt. Dies gilt natürlich besonders für die Biologikatherapien bei der rheumatoiden Arthritis (chronische Polyarthritis), zunehmend aber auch für die Behandlung der Osteoporose und anderer rheumatologischer Erkrankungen.  

Wir behandeln bei uns das gesamte Spekturm der rheumatologischen Erkrankungen:
Neben der differenzierten Abklärung und konservativen Behandlung degenerativen Rückenleiden, verfügen wir über die Kompetenz, das Engagement und Einrichtungen zur Abklärung aller rheumatologischen Erkrankungen, wozu auch die Gelenksonographie als strahlungsfreie und dynamische Untersuchungstechnik zählt. Zudem sind wir bestens für die Durchführung moderner Antikörperbehandlungen eingerichtet. Cortison spielt heute praktisch nur noch in der Notfallbehandlung und Akutbehandlung einer Rolle. Langfristig wird Cortison heute nur noch ganz selten oder aber bei lebensbedrohlichen Rheumaerkrankungen eingesetzt.

Wichtig ist vor allem die Abgrenzung zwischen entzündlichen und degenerativen Rheumaerkrankungen, sowie die rasche Abklärung und Behandlung in Notfallsituationen. Je nach diagnostiziertem Krankheitsbild werden die weiteren Abklärungen und therapeutischen Massnahmen eingeleitet, welche mit wenigen Ausnahmen direkt in unserem Zentrum durchgeführt werden können. 

Ultraschall für die Gelenke:
Center of Excellence in Muskuloskeletal Ultrasound & Center of Excellence SONAR 
Wir sind stolz seit 2013 als Center of Excellence SONAR & muskuloskeletaler Ultraschall zertifiziert worden zu sein. Wir setzten den Ultraschall an den Gelenken als routinemässiges, genaues und schonendes Mittel für die Diagnose und Verlaufsbeobachtung bei entzündlichen Gelenkserkrankungen ein.

Wir setzen den Ultraschall auch regelmässig für zielgenaue Injektionen an oder in entzündete Regionen ein.

Rheumatologie und Rücken:
Auch am Rücken geht es zuerst immer darum zu unterscheiden, ob ein entzündlich-autoimmunes Rückenleiden wie z.B. ein M. Bechterew (Spondylitis ankylosans) oder aber ein degenerativ-abnutzungsbedingtes Problem vorliegt. Die Behandlung unterscheidet sich nämlich ganz wesentlich. Bei entzündlichen Rückenerkrankungen kommen Medikamente und dabei häufig die modernen Biologika zum Einsatz.
Bei den degenertiven Problemen suchen wir in einem ersten Schritt wenn immer möglich einen konservativen Weg ohne Operation. 

Ein Erstkontakt mit der Rheumatologie im Hause ist auch sinnvoll, wenn es darum geht, muskuloskelettale Begleiterkrankungen wie eine Osteoporose zu erfassen und bei unklaren Beschwerden wichtige andere Diagnosen nicht zu verpassen. Für die umfassende Abklärung verfügen wir auch über ein DXA-Gerät zur Knochendichtemessung. Die Zusammenarbeit mit den anderen Disziplinen in unserem Zentrum ist eng und ermöglicht einen raschen Informationsaustausch. Diesen Austausch möchten wir auch mit den zuweisenden Ärzten pflegen, um dem Patienten eine optimale Betreuung zu bieten, die über die Behandlung in unserem Zentrum hinausgeht. 

Ihr Rheumatologe:
Dr. Michael Andor

Aktuelle Seite: HOME Unsere Kompetenzen Rheumatologie